Arbeitseinsatz am Schloss

Am Freitag, den 17.04.2015 trafen sich Vereinsmitglieder und die Jugendfeuerwehr, in Absprache mit dem Schlosseigentümer, zum gemeinsamen Arbeitseinsatz am Gelände des Schlosses. Gemeinsam wurden Wege und Geländeareale unterhalb des Zugangs zum Schloss und um den Springbrunnen gesäubert, von wuchernden Gewächsen und Unrat befreit. Gemeinsam wurde eine ganze Menge geschafft. Auch das Innere des ehemaligen Kassenhauses und der Zugang zu den unterirdischen Gängen wurden gesäubert. Die Kinder und Jugendlichen der Feuerwehr Lichtenstein waren sehr fleißig und einsatzbereit. Sie haben die Vereinsmitglieder damit und mit ihrem ordentlichen und hilfreichen Auftreten beeindruckt. Ganz nebenbei konnte ihnen auch die eine oder andere Frage zur Schlossgeschichte beantwortet werden. Für aller leiblicher Wohl war gesorgt. Vereinsmitglieder hatten dafür Speckfettschnitten, Süßigkeiten und Bockwurst vorbereitet und Getränke bereitgestellt.

Insgesamt war nicht nur das Arbeitsergebnis befriedigend sondern auch die gemeinsame Arbeit verschaffte allen Teilnehmern ein schönes Gemeinschaftserlebnis und Befriedigung über das geleistete. Gern haben wir uns ehrlichen Herzen bei der Jugendfeuerwehr für ihren Einsatz bedankt.

 

Angela Schramm, Mitglied des Geschichtsvereins

 

Ein zweiter Einsatz fand am 21.Mai 2015 durch Mitglieder des Geschichtsvereins statt. Es wurden weitere Flächen des Außengeländes gereinigt und ein Kabelgraben geschachtet.

Außerdem wurden die unterirdischen Ganganlagen vom Schutt beräumt, den der vorige Besitzer in den letzten Jahre hinterlassen hatte.

Im Folgenden ein paar Eindrücke.

Einige Schnappschüsse

Freie Presse vom 23.05.2015

Weitere aktuelle Informationen finden hier.