Die Lichtensteiner  Rosenfeste

Lichtenstein und die Rose gehören zusammen. Bereits auf dem mittelalterlichen Stadtsiegel sind neben dem Turm und dem Stadttor zwei Rosen dargestellt. Im Jahre 1859 wurde in Lichtenstein der erste deutsche Rosenverein gegründet. Daher ist es verständlich, dass die Rosenfeste in Lichtenstein eine lange Tradition haben, sowohl zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts, in den 30er Jahren und nun in der Gegenwart.

 

2016 fand das 22. Rosenfest der Neuzeit statt und am 11/12.Juni 2017 schon das 23. 

Der Geschichtsverein war mit einem eigenen Festzelt mit fleißigen Marketenderinnen vertreten. Mitglieder des Vereins trugen als Burghauptmann, Zeremonienmeister, Stadtschreiber oder als Bürgermeister a.D. zum Gelingen bei.

 

Im Folgenden zunächst eine Sammlung von Bildern als erste Eindrücke. Wir werden sie baldigst sortieren, bearbeiten und kommentieren.

 

Zum Vergrößern klicken Sie einfach auf die Bilder.

 


2016



2017


Noch ein paar Eindrücke von der Krönung der Rosenprinzessin und ihrem Besuch in unserem Verein. Die Gründung des Rosenvereins 1859 fiel in die Amtszeit von Bürgermeister C.A.Fröhlich. Dieser nimmt als historische Figur an fast allen Veranstaltungen des Vereins teil und begrüßte natürlich auch die neue Prinzessin. Auf  Grund der hohen Temperaturen bitten wir seine legere Anzugsordnung zu entschuldigen.